Polnische Historische Mission

Universität Würzburg, Emil-Fischer-Str. 31 (03.009), 97074 Würzburg, Deutschland
e-mail: r.skowronska@uni-wuerzburg.de

Würzburg; foto: Bartłomiej Łyczak

Aktuelles

  • Im September 2022 erschien die 17. Nummer des Bulletins der Polnischen Historischen Mission. Die Zeitschrift wird im Verlag der Nikolaus-Kopernikus-Universität veröffentlicht, Bestellungen können unmittelbar über die Internet-Seite des Verlags erfolgen. Das Bulletin ist auch kostenlos auf den Webseiten der Akademischen Plattform für Zeitschriften zugänglich.
  • Serdecznie zapraszamy na Czwartkowe spotkania ze Stypendystami i Gośćmi Polskiej Misji Historycznej. Spotkanie odbędzie się w języku polskim (online): 6 października 2022 r. (czwartek) o godz. 19:30 (uwaga: na prośbę stypendystów spotkania będą zaczynać się o 19:30). Link.
  • Einladung zum Seminarium: 13. HDO-Studientage „Glaubensflüchtlinge, Exulanten, Refugées und Transmigranten”, 2.-5. Februar 2023 im Bildungszentrum Kloster Banz. Link.
  • Einladung zur Teilnahme an der internationale wissenschaftliche Tagung Podlachien in der Kriegsführung im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit (15.-16. Juni 2023). Link.
  • Einladung zur Teilnahme an dem Nikolaus-Kopernikus-Weltkongress (19. Februar 2023 – 17. September 2023).

Archiv

  • Einladung zur Teilnahme an der Tagung Jeder hat das Recht, jedes Land, einschließlich seines eigenen, zu verlassen […].” am 19. und 20. September 2022 in Würzburg.
  • Im August 2022 erschien dritter Band der Schriftenreihe Geschichte im mitteleuropäischen Kontext. Diese Veröffentlichung, unter dem Titel Urkunden, Archive, Kontexte enthält wissenschaftliche Beiträge von Historikern von der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń, Nationalarchiv von Estland, Rumänisches Nationalarchiv und Universität Tartu. Die Schriftenreihe wird auf der Webseite des Verlages  Vandenhoeck & Ruprecht zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen. Weitere Informationen: Link.
  • Wir laden Sie herzlich zur 31. Verlegung der Stolpersteine ein: Montag, den 27. Juni 2022, Würzburg. Link. Plakat.
  • Einladung zur Teilnahme an der internationale wissenschaftliche Tagung Veränderungen im sozialen und wirtschaftlichen Leben der Landbevölkerung in Polen und in den Nachbarländern in der Zwischenkriegszeit (9.-10. Juni 2022). Link.
  • Letzte Präsentation der Ausstellung Vielerlei Wiederaufbau, mit der die 10-jährige Reise der Ausstellungstafeln durch Polen, Deutschland und Ungarn beendet wird. Unsere Ausstellung wurde vom 4. bis zum 27. April 2022 im Rathaus Würzburg im Oberen Foyer präsentiert (Mo-Do 8:00-18:00 und Fr 8:00-13:30 Uhr). Die feierliche Finissage fand am Mittwoch, dem 27. April 2022, um 17:00 Uhr statt. Einladung.
  • Am 26. Januar 2022 (um 18:00 Uhr) fand eine Buchvorstellung „Warschau. Ein Wiederaufbau, der vor dem Krieg begann” von Dr. Małgorzata Popiołek-Roßkamp statt. Die Autorin war 2019 Stipendiatin der Polnischen Historischen Mission (Forschungsthema: Architektur und Städtebau im Generalgouvernement 1939–1945). Link (YouTube).
  • Missionare, Mönche, Bischöfe in Franken und in Ostmitteleuropa – 12. HDO-Studienwoche im Kloster Banz, 20.-25. Januar 2022.
  • Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an Stolperstein-Verlegungen ein. Am Donnerstag, den 2. Dezember 2021, werden zu Ehren der Opfer des Nationalismus in den Würzburger Straßen 22 Steine verlegt. Näheres.
  • Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme (online) an dem „Treffen auf einen Kaffee” ein. Die Veranstaltung findet am 1. Dezember 2021 (Mittwoch), um 19:30 Uhr, statt. Unsere Referenten: Univ.-Prof. Dr. Daniel Załuski und Univ.-Prof. Dr. Barbara Ruszkowska-Ciastek (beide von der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń). Link.
  • Wir laden Sie herzlich zu einer Veranstaltung der Seminarreihe „Deutsche und Polen im Dialog”, die von der Akademie Frankenwarte in Kooperation mit der Polnischen Historischen Mission veranstaltet wird. Diesmal wurde eine Buchvorstellung mit Lesung und Diskussion mit Gästen aus Polen über ein gerade erschienenen Buch 44 Gründe, warum man Deutschland lieben muss geplant. Die Veranstaltung findet am Freitag, den 12. November 2021 von 19:30 bis 21:30 Uhr, im Bachsaal des Gemeindezentrums St. Johannis (Hofstallstraße 5, 97070 Würzburg) statt. Die Teilnehmendenzahl ist coronabedingt auf 25 Personen begrenzt (es gilt die 3G-Regelung), Sie können aber auch digital an der Veranstaltung teilnehmen (bei der Anmeldung bitte angeben). Weiteres und Anmeldung auf der Seite der Akademie Frankenwarte.
  • Im Oktober 2021 erschien zweiter Band der Schriftenreihe Geschichte im mitteleuropäischen Kontext. Diese Veröffentlichung, unter dem Titel Gruppenidentitäten im Ostmitteleuropa. Auf der Suche nach Identität, enthält wissenschaftliche Beiträge von Historikern und Archäologen von der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń. Die Schriftenreihe wird auf der Webseite des Verlages  Vandenhoeck & Ruprecht zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen. Weitere Informationen: Link.
  • Im September 2021 erschien die 16. Nummer des Bulletins der Polnischen Historischen Mission. Die Zeitschrift wird im Verlag der Nikolaus-Kopernikus-Universität veröffentlicht, Bestellungen können unmittelbar über die Internet-Seite des Verlags erfolgen. Das Bulletin ist auch kostenlos auf den Webseiten der Akademischen Plattform für Zeitschriften zugänglich.
  • Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme (online) an einer wissenschaftlichen Tagung zur Geschichte der Staatsangehörigkeit ein. Die Tagung unter dem Titel „Jeder hat das Recht auf eine Staatsangehörigkeit.“ Geschichte der Zugehörigkeit des Einzelnen zur Gemeinschaft und der daraus folgenden Rechte und Pflichten findet am 20. und 21. September 2021 statt. Um den Link (für Zoom) zu erhalten melden Sie sich bitte per Mail bei Dr. Lina Schröder (lina.schroeder@uni-wuerzburg.de) bis spätestens 18. September 2021 an. Weitere Informationen.
  • Nach mehreren Monaten Pause dürfen wir Sie wieder zur Teilnahme an dem „Treffen auf einen Kaffee” herzlich einladen. Die Veranstaltung findet am 28. Juni 2021 (Montag) um 11:00 Uhr statt. Unser Referent: Prof. Dr. Radosław Skrycki (Universität Stettin). LINK
  • Eine interessante Veranstaltung anlässlich des Festjahres 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland am 21.04.2021, 18 Uhr: Link zur Seite des Veranstalters.
  • Der 3. Band der Studienreihe der Polnischen Historischen Mission unter dem Titel Schriftlichkeit. Beschreibung und Interpretation von Quellen. Festschrift zum 70. Geburtstag von Professor Janusz Tandecki wird jetzt auf der Webseite des Verlages der Unikolaus-Kopernikus-Universität kostenlos zugänglich (pdf): Link zu dem Band (pdf) und Link zur Seite des Verlages.
  • Im Februar 2021 erschien erster Band der Schriftenreihe Geschichte im mitteleuropäischen Kontext. Diese Veröffentlichung, unter dem Titel Migration – Kommunikation – Transfer, enthält wissenschaftliche Beiträge von Historikern und Archäologen von der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń. Die Schriftenreihe ist auf der Webseite des Verlages  Vandenhoeck & Ruprecht kostenlos zugänglich. Weitere Informationen: Link

Archiv