Polnische Historische Mission

Universität Würzburg, Am Hubland, 97074 Würzburg, Deutschland
e-mail: r.skowronska@uni-wuerzburg.de

Würzburg; foto: Bartłomiej Łyczak

Startseite

Die Polnische Historische Mission wurde am 1. August 2001 unter Mitwirkung der Historiker der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń (Thorn) ins Leben gerufen und am Max-Planck-Institut für Geschichte in Göttingen angesiedelt. Zu ihren Aufgaben, die bis 2008 in Göttingen durchgeführt wurden, gehörten unter anderem die Vorbereitung von Stipendienaufenthalten polnischer Historiker, Lesungen in Polen und Deutschland sowie die Veranstaltung und Mitorganisation von Tagungen. Die Schließung des Max-Planck-Instituts für Geschichte in Göttingen erforderte die Suche nach neuen Standorten für die Mission. Seit September 2009 ist die Polnische Historische Mission an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg tätig, einer der ältesten und angesehensten deutschen Hochschulen.

Die Polnische Historische Mission ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń (organisatorisch mit der Fakultät für Geschichtswissenschaften dieser Hochschule verbunden), deren Aktivitäten in Zusammenarbeit mit der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, der Jagiellonen-Universität in Kraków (Krakau), der Pädagogischen Universität Kraków (Krakau), der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań (Posen) sowie der Schlesischen Universität in Katowice (Kattowitz) durchgeführt werden.

Das Ziel der Polnischen Historischen Mission ist die Unterstützung der Kooperation zwischen polnischen und deutschen Forschern aus dem Bereich der Geschichtswissenschaft und darüber hinaus die Förderung der Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern aus anderen Ländern sowie die Verbreitung der Forschungsergebnisse.

Tätigkeitsbereich:

  • Vorbereitung und Durchführung internationaler Forschungsprojekte;
  • Unterstützung der Entwicklung der polnischen Forschung durch Erleichterung von Bibliotheks- und Archivrecherchen in Deutschland (Stipendienprogramme und Betreuung wissenschaftlicher Gäste);
  • Popularisierung wissenschaftlicher Errungenschaften (Veranstaltung und Mitveranstaltung von Lesungen, Vorträgen, Tagungen, Seminaren, Ausstellungen);
  • Veröffentlichung der Forschungsergebnisse (Jahrbuch „Bulletin der Polnischen Historischen Mission” und andere Veröffentlichungen).

Die Polnische Historische Mission ist Mitglied des Kollegs „Mittelalter und Frühe Neuzeit”.

Mehr über Geschichte der Polnischen Historischen Mission: