Polnische Historische Mission

Universität Würzburg, Am Hubland, 97074 Würzburg, Deutschland
e-mail: r.skowronska@uni-wuerzburg.de

Würzburg; foto: Bartłomiej Łyczak

Über uns

Die Polnische Historische Mission ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń, die dank einem Kooperationsvertrag an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg tätig ist. Sie steht unter der Aufsicht von einem Wissenschaftlichen Beirat, der zur Unterstützung und Beratung der Leitung dieser Einrichtung gebildet wurde.

Mehr zur Geschichte der Polnischen Historischen Mission:

Leiterin
Dr. Renata Skowrońska
E-Mail: r.skowronska@uni-wuerzburg.de

Wissenschaftlicher Beirat

Amtszeit seit dem 1. Januar 2017 bis zum 31. Dezember 2020

Vorsitzender: Prof. Dr. Andrzej Radzimiński (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn)

  • Prof. Dr. Caspar Ehlers (Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main)
  • Prof. Dr. Helmut Flachenecker (Julius-Maximilians-Universität Würzburg)
  • Prof. Dr. Alfred Forchel (Präsident der Julius-Maximilians-Universität Würzburg)
  • Prof. Dr. Heinz-Dieter Heimann (Universität Potsdam)
  • Prof. Dr. Tomasz Jasiński (Adam-Mickiewicz-Universität Poznań / Posen)
  • Prof. Dr. Ryszard Kaczmarek (Schlesische Universität Katowice / Kattowitz)
  • Prof. Dr. Zdzisław Noga (Pädagogische Universität Kraków / Krakau)
  • Prof. Dr. Krzysztof Ożóg (Jagiellonen-Universität Kraków / Krakau)
  • Prof. Dr. Janusz Tandecki (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn)
  • Prof. Dr. Andrzej Tretyn (Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn)

 

Amtszeit seit September 2012 bis zum 31. Dezember 2016

Vorsitzender: Prof. Dr. Andrzej Radzimiński (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn)

  • Prof. Dr. Wojciech Fałkowski (Universität Warszawa / Warschau)
  • Prof. Dr. Helmut Flachenecker (Julius-Maximilians-Universität Würzburg)
  • Prof. Dr. Alfred Forchel (Präsident der Julius-Maximilians-Universität Würzburg)
  • Prof. Dr. Heinz-Dieter Heimann (Universität Potsdam)
  • Prof. Dr. Tomasz Jasiński (Adam-Mickiewicz-Universität Poznań / Posen)
  • Prof. Dr. Stefan Kwiatkowski (Universität Szczecin / Stettin)
  • Prof. Dr. Otto Gerhard Oexle (em. Direktor des Max-Planck-Institutes für Geschichte in Göttingen)
  • Prof. Dr. Krzysztof Ożóg (Jagiellonen-Universität Kraków / Krakau)
  • Prof. Dr. Janusz Tandecki (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn)
  • Prof. Dr. Andrzej Tretyn (Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn)

 

Amtszeit seit September 2009 bis September 2012

Vorsitzender: Prof. Dr. Janusz Tandecki (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn)

  • Prof. Dr. Wojciech Fałkowski (Universität Warszawa / Warschau)
  • Prof. Dr. Helmut Flachenecker (Julius-Maximilians-Universität Würzburg)
  • Prof. Dr. Alfred Forchel (Präsident der Julius-Maximilians-Universität Würzburg)
  • Prof. Dr. Heinz-Dieter Heimann (Universität Potsdam)
  • Prof. Dr. Tomasz Jasiński (Adam-Mickiewicz-Universität Poznań / Posen)
  • Prof. Dr. Stefan Kwiatkowski (Universität Szczecin / Stettin)
  • Prof. Dr. Otto Gerhard Oexle (em. Direktor des Max-Planck-Institutes für Geschichte in Göttingen)
  • Prof. Dr. Krzysztof Ożóg (Jagiellonen-Universität Kraków / Krakau)
  • Prof. Dr. Andrzej Radzimiński (Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn)