Polnische Historische Mission

Universität Würzburg, Am Hubland, 97074 Würzburg, Deutschland
e-mail: r.skowronska@uni-wuerzburg.de

Würzburg; foto: Bartłomiej Łyczak

Stipendiaten und Gäste

Februar 2020

Dr. Agnieszka Laddach (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn): Theological Hermeneutics of ‚Angels in America’ by Tony Kushner. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Univ.-Prof. Dr. Anita Pacholik-Żuromska (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Deutsche Wurzeln der polnischen Phänomenologie. Kazimierz Twardowski (1866-1938) und Roman Ingarden (1893-1970) als Nachfolger und Kritiker von Franz Brentano (1838-1917) und Edmund Husserl (1859-1938). Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Dr. med. Aleksander Zwierz (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Introduction of new implantable hearing aids in adults. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

 

Dezember 2019

Prof. Dr. Katarzyna Balbuza (Adam-Mickiewicz-Universität Poznań / Posen). Arbeitsgebiet: Gianbattista Tiepolo und Antik in deutschen Sammlungen (Würzburg) und polnischen. Studien zur Rezeption der antiken Kultur in der Malerei des 18. Jahrhunderts am Beispiel der Werke Tiepolos aus der Gemäldegalerie des Martin von Wagner-Museen und des Museums für Franken und den polnischen Museen. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gestiftet.

Prof. Dr. Mirosława Buchholtz (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Die Reisen von Henry James. Eigene Finanzierung.

Prof. Dr. Artur Duda (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: . Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gestiftet.

Dr. habil. Mieczysław Kunz (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Tuchola Forest Biosphere Reserve on archival cartographic materials. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Małgorzata Anna Mielewska M.A. (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Unierte Evangelische Kirche im Schwetzer Kreis in den Jahren 1920-1939. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gestiftet.

Dr. Edyta Pluta-Saladra (Pädagogische Universität Krakau Kraków / Krakau). Arbeitsgebiet: Female conventions in the medieval Cracow voivodship. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Dr. Wojciech Włoch (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Hermann Heller (1891-1933): Nation – Demokratie – Verfassung. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gestiftet.

Dr. Dorota Żurek (Pädagogische Universität Krakau Kraków / Krakau). Arbeitsgebiet: Migrations of burghers in the late Middle Ages and early modern Time. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

 

November / Dezember 2019

Prof. Dr. Wiesław Wacławczyk (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Das Phänomen von Falschmeldungen in Deutschland und Polen. Historische Perspektive. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gestiftet.

Patrick Starczewski M.A. (Universität Wrocław / Breslau). Arbeitsgebiet: Niederschlesische Rüstungsindustrie. Linke-Hofmann Werke 1839-1945. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gestiftet.

 

Novembr 2019

Justyna Małysiak M.A. (Universität Wrocław / Breslau). Arbeitsgebiet: Wine festivals in Würzburg as an example of using history as a tool in the process of shaping and promoting the brand through regional development. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Dr. habil. Rafał  Michalski (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Max Scheler: Der Klassiker der Ethik des 20. Jahrhunderts. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Prof. Dr.  Andrzej Pleszczyński (Maria-Curie-Skłodowska-Universität Lublin). Arbeitsgebiet: Forschungsprojekt zu den Auswirkungen gegenseitiger Stereotypen von Polen und Deutschen auf die Geschichtsschreibung. Eigene Finanzierung.

Dr. Dorota Sylwestrzak (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Die Entwicklung der Gerichtskontrolle über die Disziplinarverfahren in Deutschland und Polen im 20. Jahrhundert. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gestiftet.

Patrycja Szwedo M.A.  (Universität Warszawa / Warschau). Arbeitsgebiet: Jagiellonen und Poznań (1385-1506). Aus der stadtpolitischen Forschung des Spätmittelalters. Der Aufenthalt wurde durch die Universität Warszawa / Warschau finanziert.

Julia Trzeciakowska M.A. (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Lexicalisation of vocal imitations of environmental sounds: an iterated learning study. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

 

Im November und Dezember 2019 wird ein Forschungs-Projekt durchgeführt: Stipendienprogramm der Polnischen Historischen Mission zur Forschungen zur deutsch-polnischen Geschichte. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

 

Oktober 2019

Prof. Dr. Leszek Żyliński (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Das Nachleben der politischen Romantik in der deutschen Literatur und Publizistik nach 1945. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Univ.-Prof. Dr. Tomasz Ciesielski (Universität Opole / Oppeln). Arbeitsgebiet: Army of the Holy Roman Empire. Organization, strength, participation in wars in the 18th century. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Univ.-Prof. Dr. Przemysław Wojciechowski (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Die sogenannten römischen Vereinsstatute: Organisation und Tätigkeit der römischen Privatvereine. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

 

September 2019

Dr. Janusz Bonczkowski (Staatsarchiv Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Kämmereien in kleinen Städten in Preußen Königlichen Anteils im Vergleich. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Univ.-Prof. Dr. Krzysztof Kopiński (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Das preußische Bürgertum und Silber und Gold in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Univ.-Prof. Dr. Kazimierz S. Ożóg (Universität Opole / Oppeln). Arbeitsgebiet: Destruction of Würzburg in 1945 – the memory stored in small forms. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Prof. Dr.  Janusz Tandecki (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Der Weinbau in preußischen Städten und Wetter bzw. Klima (1350-1450). Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Dr. med. Aleksander Zwierz (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Introduction of new implantable hearing aids in adults. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet (Fortsetzung).

 

August 2019

Dr. med. Elżbieta Bernaciak (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Lifestyle of residents of Germany and Poland and its health implications – bomparative research. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Univ.-Prof. Dr. Agnieszka Bień-Kacała (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Verfassungsdurchbrechung – Polish experience. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Univ.-Prof. Dr. Marcin Czyżniewski (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Die Beneš-Dekrete (1940–1945) im deutschen historischen Gedächtnis. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Hubert Mazur M.A. (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Historische Bildungsarbeit der deutschen Archive und Bibliotheken am Beispiel Würzburg. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Dr. Agnieszka Rosa (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Systems for searching and providing access to archives and libraries in Würzburg. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Dr. Magdalena Wiśniewska-Drewniak (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Community archives – broadening the perspective. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

 

Juli 2019

Dr. Krystyna Bojałkowska (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Acquisition of the Polish grammatical system (with particular reference to verbs categories) by children up to 7 years of age brought up in German-Polish bilingual families. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Dr. Piotr Hapanowicz (Historisches Museum der Stadt Kraków / Krakau, Jagiellonen-Universität Kraków / Krakau). Arbeitsgebiet: Feldmarschall Melchior von Hatzfeldt und sein Krakau-Feldzug im Jahre 1657. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Anna Maleszka M.A. (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: The comparative study of the adoption of urban law in the chartered towns of Prussia, Livonia and Ireland in the Middle Ages. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Dr. Małgorzata Popiołek-Roßkamp (Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften). Arbeitsgebiet: Architektur und Städtebau im Generalgouvernement 1939–1945. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Dr. Szymon Sułecki (Carmelite Monastery at Piasek in Cracow, Archive and Rare Books Library). Arbeitsgebiet: The seals of Carmelite in Bavaria. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

 

Juni 2019

Natalia Chodorowska M.A. (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Die Raumproblematik am Beispiel von Ermland und Masuren/ Ostpreußen in der deutschen und polnischen Literatur. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

Dr. Urszula Kicińska (Pädagogische Universität Krakau Kraków / Krakau). Arbeitsgebiet: Widow in a noble society in the modern period. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Dr. habil. Monika Ożóg (Museum von Oppeln-Schlesien). Arbeitsgebiet: Magic Practices in the Church Legislation (VI-IX age). Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Maria Reisky M.A. (Universität Opole / Oppeln). Arbeitsgebiet: Polnische Angelegenheiten auf Forum des Bundestages in der 9. Wahlperiode (1980-1983). Das Stipendium wurde von der Universität Opole / Oppeln gestiftet.

Dr. habil. Mariusz Sawicki (Universität Opole / Oppeln). Arbeitsgebiet: Johann Philipp von Schonborn in the face of French politics in the German Reich during the War of the Spanish Netherlands and the Third Dutch War (1667-1674). Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Dr. Agnieszka Słaby (Pädagogische Universität Krakau Kraków / Krakau). Arbeitsgebiet: A Visual Understanding of Baroque Ceremony in Poland in the 18th century. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

Dr. Aleksandra Ziober (Universität Wrocław / Breslau). Arbeitsgebiet: Participation of the Bishop of Würzburg Johann Philipp von Schönborn in the electoral fight in the Polish-Lithuanian Commonwealth after the abdication of Jan Kazimierz Vasa. Das Stipendium wurde von der Bayerischen Staatskanzlei gestiftet.

 

Mai 2019

Dr. med. Aleksander Zwierz (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Introduction of new implantable hearing aids in adults. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

 

März 2019

Prof. Dr. Adam Grzeliński (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń / Thorn). Arbeitsgebiet: Eighteenth-Century Scottish Aesthetic Theories of Francis Hutcheson and Henry Home. Das Stipendium wurde von dem Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń Prof. Dr. Andrzej Tretyn gestiftet.

 

 

Stipendiaten und Gäste der PHM im Jahre 2017-2018

Stipendiaten und Gäste der PHM im Jahre 2010-2016